News
06. März 2018
AUTOR: Businesscloud.de

Firmen-Rechenzentrum: Modernisieren oder Cloud?

Wer investiert so viel in Sicherheit wie professionelle RZ-Betreiber?

Lassen Sie uns übers Wetter reden – ein Thema, das seinen »Unschuldsstatus« inzwischen verloren hat. Denn immer häufiger gibt es Starkregen und dadurch verursachte Überschwemmungen, wie nicht nur aus Wettermess-, sondern auch Versicherungsdaten hervorgeht. So erklärt der Geo-Risikoforscher Peter Höppe vom Rückversicherer Munich Re auf NDR.de: „In Deutschland sehen wir, dass sowohl die Anzahl der Ereignisse, die solche Schäden verursachen, als auch die Schäden gestiegen sind. Wir hatten in den 1980er-Jahren bei diesen Schäden wenige 100 Millionen Euro pro Jahr und jetzt erreichen wir Werte, die bei zwei Milliarden Euro pro Jahr im Mittel liegen.“ Das hat auch Auswirkungen auf die IT von Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen. Denn auch Server und Rechner sind von Hochwasser und den damit einhergehenden Stromausfällen bedroht. Nach dem Motto »Vorbeugen ist besser als heilen« sollten sich Wirtschafts- und Staatsunternehmen also auf jeden Fall vor Stromausfällen schützen. Doch welche Firma ist in der Lage, so viel an Sicherheit in sein firmeneigenes Rechenzentrum zu investieren wie ein professioneller Rechenzentrumsbetreiber? Welche vielschichtigen Sicherheitsmaßnahmen in unseren nach ISO 27001 und ISAE 3402 zertifizierten Rechenzentren getroffen werden, erfahren Sie in einem kurzen RZ-Rundgang auf unserem YouTube-Kanal.

IDC-Rechenzentrumsstudie: Mehrheit der Firmen will modernisieren

Wenn man sich das Video über eines der Rechenzentren von CANCOM Pironet ansieht, dann liegt die Frage nahe, ob es nicht deutlich sicherer wäre, Unternehmensdaten in ein solch modernes Cloud-Rechenzentrum auszulagern. Nicht nur die immer extremer werdenden Wetterlagen sollten IT-Verantwortliche diesbezüglich zum Nachdenken bringen. Auch der digitalisierungsbedingte Modernisierungsbedarf ist ein guter Grund, eine Datenmigration in die Cloud zu erwägen. Dies ist offensichtlich bei den meisten Unternehmen der Fall, wie die aktuelle IDC-Studie „Next Generation Data Center in Deutschland 2018“ zeigt: „Eine Mehrheit von 73 Prozent der befragten Unternehmen sieht [im Zuge der digitalen Transformation] die Notwendigkeit, eine Modernisierung ihrer Rechenzentren einzuleiten.“ Die drei wichtigsten Punkte auf der Data-Center-Agenda sind laut IDC: „Höhere Effizienz und Effektivität“ (37 %), „Kosteneinsparungen“ (34 %), „Verbesserung von Security und Compliance“ (29 %). Mehr über die Studie, bei der im vergangenen Oktober von IDC 205 IT-Entscheider aus Unternehmen und Organisationen mit mehr als 500 Mitarbeitern“ befragt wurden, lesen Sie im „silicon.de“-Bericht „Digitalisierung erfordert Modernisierung der Rechenzentren“.

Aufrüsten oder Auslagern? Sprechen Sie mit uns!

Bei diesen Anforderungen à la »eierlegende Wollmilchsau« – besser, günstiger, sicherer – verwundert es nicht, „dass IDC Cloud Computing und Provider Services‚ als maßgebliche Bestandteile des Next Gen Datacenter‘ einstuft. So verfolgen 88 Prozent der befragten Unternehmen eine Cloud-Strategie. Multi-Cloud-Umgebungen entwickeln sich dabei immer stärker zu einem neuen Cloud-Deployment-Modell.“ Laut IDC hat jedoch die Modernisierung der Rechenzentren „hierzulande gerade erst begonnen […] und [wird] die IT- und Fachabteilungen in den nächsten drei bis fünf Jahren umfassend beschäftigen“. Wenn auch Sie in punkto RZ-Modernisierung gerade vor der Frage stehen, wie Sie das Ganze anpacken sollen und ob Sie, statt Ihr eigenes Rechenzentrum aufzurüsten, lieber auf ein hochmodernes RZ eines professionellen Cloud-Anbieters setzen sollen, dann werfen Sie hier einen Blick in unsere neue Rechenzentrumsbroschüre! Noch besser: Sprechen Sie mit uns! Hier können Sie Kontakt zu uns aufnehmen.

Seite teilen

Must Reads von anderen Tech-Seiten
silicon.de: Safe-Harbor-Nachfolger – EU-Datenschützer verlangen Nachbesserungen Weiterlesen

 

CANCOM.info: Drei Gründe für die Hybrid Cloud – Das leistet der Cloud-Mix in Unternehmen Weiterlesen

 

Scope Online: Cloud Computing in der Produktion – Drei Mythen über Business Cloud-Lösungen  Weiterlesen

Pressemitteilungen

Köln, den 14. September 2018: Die langjährigen Partner IBM und CANCOM bauen ihr Cloud-Geschäft gemeinsam weiter aus: Der weltweit ... Weiterlesen
Köln, den 28. August 2018: Zu den anspruchsvollsten Prüfstandards für Informationssicherheit und Compliance zählt der ... Weiterlesen
Die CANCOM SE hat heute der Pironet AG mitgeteilt, dass ihr Aktien der Pironet AG in Höhe von mehr als 95 % des Grundkapitals gehören. Die ... Weiterlesen
Köln, den 25. Juli 2018: Cloud-Anwendungen sind nicht nur in großen Unternehmen anzutreffen, auch kleine Mittelständler setzen ... Weiterlesen

Cookies auf dieser Website

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Damit wir verstehen, wie unsere Seite im Allgemeinen genutzt wird und wir Ihren Besuch noch interessanter und personalisierter gestalten können, setzen wir Cookies und andere Technologien ein. Bitte treffen Sie Ihre bevorzugte Cookie-Auswahl, um fortfahren zu können. Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Eine Erläuterung der einzelnen Einstellungen finden Sie in der Hilfe.

COOKIE EINSTELLUNGEN

Wir respektieren Ihre Privatsphäre und den Datenschutz. Damit wir verstehen, wie unsere Seite im Allgemeinen genutzt wird und wir Ihren Besuch noch interessanter und personalisierter gestalten können, sammeln wir Daten über die Nutzung dieser Seite. Hierzu verwenden wir Cookies. Wir teilen außerdem Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Social-Media-, Werbe- und Analytikpartnern gemäß unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Präferenzen in den Cookie-Einstellungen verwalten und jederzeit ändern.

Achtung: Wenn Sie noch keine 16 Jahre alt sind deaktivieren Sie bitte unbedingt alle Cookies die nicht notwendig sind, da für das Tracken durch Cookies von Kindern unter 16 Jahren die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten vorliegen werden muss.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Diese Funktion erlaubt alle Cookies für Tracking- und Seiten-Analyse, Cookies zur Personalisierung der Website oder Social Media Dienste. Dazu zählen auch Cookies von externen Anbietern, wie zum Beispiel Youtube oder Vimeo, um das Abspielen von Videos zu ermöglichen sowie Cookies, die nicht ausschließlich für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Das sind Cookies für Marketing, Statistik und andere.
  • Nur Cookies erlauben, die von dieser Webseite gesetzt werden:
    Hierbei werden zusätzlich zu den notwendigen Cookies weitere Cookies geladen, die vom Websitebetreiber für diese Webseite genutzt werden. Das sind zum Beispiel Cookies, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht (z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden).
  • Nur Cookies akzeptieren, die für die Funktion der Seite notwendig sind:
    Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Es werden bei dieser Option keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendig sind.

Zurück