News
18. März 2014
AUTOR: Businesscloud.de
PaaS-Umfrage

– Crisp Research: Umfrage zu PaaS in Deutschland –

Bevor Sie jetzt weiterlesen, wollen wir darauf hinweisen „Glückspiel kann süchtig machen“ und „Spielteilnahme erst ab 18 Jahren“! So, dann die Frage: Haben Sie schon Lotto gespielt für die morgige Ziehung? Nicht dass es Ihnen so ergeht, wie dem Mann, der jeden Tag betete „Oh Herr, lass mich im Lotto gewinnen!“ – bis es nach 20 Jahren in seinem Zimmer überirdisch hell wurde und er folgende Worte hörte: „Mensch, gib mir endlich eine Chance, kauf dir ein Los!“ 😉 Tja, „nur wer mitspielt, kann gewinnen“! Das gilt auch für die Umfrage von Crisp Research „Platform-as-a-Service – Zukunft der deutschen Software-Industrie“. Hintergrund ist, dass – im Gegensatz zu den USA und Skandinavien, wo „PaaS bereits zu den Standardwerkzeugen von professionellen Softwareentwicklern“ gehört – in Deutschland PaaS noch nicht so recht »aus dem Quark« kommt. Dabei wäre PaaS für deutsche Unternehmen ebenso wie für klassische ISVs (Independent Service Provider) eine echte Alternative, „um damit die unternehmensinternen Entwicklungssysteme und -Prozesse abzulösen und damit auf das Cloud-Zeitalter umzusteigen“. Was ist also los in Deutschland mit PaaS? Crisp Research möchte darauf eine Antwort finden sowie ein aktuelles PaaS-Stimmungsbild in Deutschland zeichnen. Deshalb, deutsche Unternehmen und ISVs, bitte mitspielen! Hier geht’s zur Umfrage auf „clouduser.de“

– TecChannel-Studie: PaaS bisher unter ferner liefen –

Wie bitte? Sie monieren, dass der Lotto-Slogan „nur wer mitspielt, kann gewinnen“ nicht zur Platform-as-a-Service-Umfrage passt, weil es dabei ja nichts zu gewinnen gibt?! Aber hallo – natürlich gibt es jede Menge zu gewinnen, nämlich Erkenntnisse zu dem in Deutschland immer noch in den Kinderschuhen steckenden Thema PaaS! Und Erkenntnisse sind offensichtlich dringend erforderlich: Denn laut aktueller TecChannel-Studie „Cloud Computing im Mittelstand“ werden am häufigsten Infrastructure as a Service (IaaS) und Cloud-basierte Anwendungssoftware (Software as a Service, SaaS) genutzt. PaaS rangiert dagegen unter ferner liefen: „Andere Dienste wie Entwicklungsplattformen (Platform as a Service, PaaS), Security as a Service oder komplette Geschäftsprozesse aus der Cloud spielen eine untergeordnete Rolle“, wie Sie im „Computerwoche“-Beitrag „Cloud Computing Studie: Der deutsche Mittelstand hinkt hinterher“ nachlesen können. Hmpf! Dennoch: „2014 wird das Jahr von PaaS.“ Deshalb ist es durchaus lohnenswert, sich bereits heute mit den „fünf entscheidenden Aspekten für PaaS-Implementierungen“ zu beschäftigen, die Progress Software zusammengestellt hat. PS: Selbstverständlich werden Sie auch bei Pironet NDH zu PaaS fündig 🙂

Seite teilen

Must Reads von anderen Tech-Seiten
silicon.de: Safe-Harbor-Nachfolger – EU-Datenschützer verlangen Nachbesserungen Weiterlesen

 

CANCOM.info: Drei Gründe für die Hybrid Cloud – Das leistet der Cloud-Mix in Unternehmen Weiterlesen

 

Scope Online: Cloud Computing in der Produktion – Drei Mythen über Business Cloud-Lösungen  Weiterlesen

Pressemitteilungen

Köln, den 10. Januar 2019 — CANCOM stellt einen neuen Cloud-Service vor: Die etablierte Backup-Lösung „NetApp SaaS Backup ... Weiterlesen
Wie von der Pironet AG am 21. November 2018 durch Ad-hoc-Mitteilung bekannt gemacht, hatte die CANCOM SE sie am gleichen Tag darüber informiert, ... Weiterlesen
Nürnberg, im Dezember 2018: VR-Brillen, Roboter, an Computerspiele erinnernde Lernumgebungen – beim Finale des von WorldSkills ... Weiterlesen
Die CANCOM SE hat heute gegenüber dem Vorstand der Pironet AG ihr am 22. August 2018 gemäß § 327a Abs. 1 Satz 1 AktG gestelltes ... Weiterlesen