News
22. Mai 2018
AUTOR: Businesscloud.de

Digitalisierung lässt die Kasse klingeln

Digitalisierungswille in deutschen Familienunternehmen

„Haben Sie keine Ahnung von IT und seien Sie stolz darauf. Schließlich gehören Sie ja nicht zu den Digital Natives und finden sich beruflich und privat auch ohne das elektronische Klimbim gut zurecht“ – so lautet der erste »Schlager« aus der „Hitparade der digitalen Ignoranz“. Die „Top 10 der Ratschläge, wie Sie als Führungskraft um die Digitalisierung herumkommen“, ist selbstverständlich ironisch gemeint und soll bewirken, dass die Verantwortlichen in Sachen Digitalisierung endlich »aus dem Quark« kommen. Der Wille scheint ja da zu sein, aber an digitalen Transformationstaten scheint es doch noch zu mangeln – gerade in Familienunternehmen, wie eine „ qualitative Studie bei 40 großen Familienunternehmen mit einem Umsatz von 100 Millionen bis sieben Milliarden Euro der Boston Consulting Group“ zeigt. Demnach investieren 60 Prozent der Befragten „nur 1,5 Prozent des Umsatzes in die Digitalisierung. Gleichzeitig spüren viele, dass sie mehr tun müssen. Drei Viertel der Befragten wollen ihre Strukturen vereinfachen.“ Mehr über das »Digitalisierungs-Ja-Aber« im deutschen Mittelstand lesen Sie im „Handelsblatt“-Bericht „Familienunternehmen investieren zu wenig in Digitalisierung“.

Neue Studie beweist: Digitalisierung steigert Gewinn

Halten wir fest: Der Wille zur Digitalisierung scheint zumindest im deutschen Mittelstand vorhanden zu sein. Damit bald auch die dringend erforderlichen Taten folgen, sollten vielleicht die Ergebnisse der neuen Studie „Digitale Dividende im Mittelstand“ großflächig verteilt werden. Denn: „Prof. Dr. Kai Buehler von der Rheinischen Fachhochschule Köln [… hat in] einer gemeinsamen Studie mit dem Beratungsunternehmen Mind Digital […] den empirischen Nachweis erbracht, dass ein hoher Digitalisierungsgrad den Geschäftserfolg steigert – Unternehmen mit hohem Digitalisierungsgrad vermelden im Durchschnitt ein Gewinnwachstum von knapp 20 Prozent.“ Damit ist also erstmals durch eine empirische Untersuchung erwiesen, dass sich Digitalisierung lohnt: „Das durchschnittliche Umsatz- und Gewinnwachstum der Digital Leader ist mit 12,8 Prozent bzw. 19,8 Prozent deutlich höher als bei allen anderen Befragungsteilnehmern.“ Mehr über den „Zusammenhang zwischen Digitalisierungsgrad und Geschäftsergebnis“ erfahren Sie im „IT-ZOOM“-Artikel „Digitale Dividende: Digitalisierung bringt 20 Prozent Gewinnwachstum“.

Alle müssen digital denken, nicht nur der Chief Digital Officer

Und was machen die Dax-Konzerne in punkto Digitalisierung? Die setzen auf gute Arbeit ihres Chief Digital Officers, kurz CDO: „Laut einer Studie der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin haben inzwischen 40 Prozent der Dax-Unternehmen, darunter die Allianz, BASF, Bayer, BMW, Daimler, Deutsche Bank, Eon, Merck und SAP, einen CDO oder eine vergleichbare Position.“ Bei den MDax-Firmen gibt’s dagegen so gut wie keinen CDO – nur vier Prozent haben einen solchen berufen. Doch bald wird es ohnehin keine CDOs mehr geben, weil wir alle CDOs sind. Wie bitte?! Ja, das ist eines der Ergebnisse aus der CDO-Studie der Personal- und Managementberatung Kienbaum. Im Rahmen der Befragung sagte Sport-Scheck-CDO Jan Kegelberg: „Der CDO ist nicht für die Ewigkeit […] Wir werden so digital sein und so vernetzt denken und arbeiten müssen, dass in fünf oder spätestens zehn Jahren alle Führungspersonen digital denken müssen.“ Hoffen wir es! Details zur Arbeit der CDOs und weitere CDO-O-Töne finden Sie im „Handelsblatt“-Artikel „Der Chief Digital Officer schafft sich selbst ab“.

PS: Noch eine Meldung zu den CIOs: Zumindest die Hälfte der über 120 von Capgemini befragten IT-Verantwortlichen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz „bewerten den aktuellen Stand der Digitalisierung positiv“, wie sie auf „cancom.info“ nachlesen können.


Seite teilen

Must Reads von anderen Tech-Seiten
silicon.de: Safe-Harbor-Nachfolger – EU-Datenschützer verlangen Nachbesserungen Weiterlesen

 

CANCOM.info: Drei Gründe für die Hybrid Cloud – Das leistet der Cloud-Mix in Unternehmen Weiterlesen

 

Scope Online: Cloud Computing in der Produktion – Drei Mythen über Business Cloud-Lösungen  Weiterlesen

Pressemitteilungen

Köln, den 14. September 2018: Die langjährigen Partner IBM und CANCOM bauen ihr Cloud-Geschäft gemeinsam weiter aus: Der weltweit ... Weiterlesen
Köln, den 28. August 2018: Zu den anspruchsvollsten Prüfstandards für Informationssicherheit und Compliance zählt der ... Weiterlesen
Die CANCOM SE hat heute der Pironet AG mitgeteilt, dass ihr Aktien der Pironet AG in Höhe von mehr als 95 % des Grundkapitals gehören. Die ... Weiterlesen
Köln, den 25. Juli 2018: Cloud-Anwendungen sind nicht nur in großen Unternehmen anzutreffen, auch kleine Mittelständler setzen ... Weiterlesen

Cookies auf dieser Website

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Damit wir verstehen, wie unsere Seite im Allgemeinen genutzt wird und wir Ihren Besuch noch interessanter und personalisierter gestalten können, setzen wir Cookies und andere Technologien ein. Bitte treffen Sie Ihre bevorzugte Cookie-Auswahl, um fortfahren zu können. Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Eine Erläuterung der einzelnen Einstellungen finden Sie in der Hilfe.

COOKIE EINSTELLUNGEN

Wir respektieren Ihre Privatsphäre und den Datenschutz. Damit wir verstehen, wie unsere Seite im Allgemeinen genutzt wird und wir Ihren Besuch noch interessanter und personalisierter gestalten können, sammeln wir Daten über die Nutzung dieser Seite. Hierzu verwenden wir Cookies. Wir teilen außerdem Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Social-Media-, Werbe- und Analytikpartnern gemäß unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Präferenzen in den Cookie-Einstellungen verwalten und jederzeit ändern.

Achtung: Wenn Sie noch keine 16 Jahre alt sind deaktivieren Sie bitte unbedingt alle Cookies die nicht notwendig sind, da für das Tracken durch Cookies von Kindern unter 16 Jahren die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten vorliegen werden muss.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Diese Funktion erlaubt alle Cookies für Tracking- und Seiten-Analyse, Cookies zur Personalisierung der Website oder Social Media Dienste. Dazu zählen auch Cookies von externen Anbietern, wie zum Beispiel Youtube oder Vimeo, um das Abspielen von Videos zu ermöglichen sowie Cookies, die nicht ausschließlich für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Das sind Cookies für Marketing, Statistik und andere.
  • Nur Cookies erlauben, die von dieser Webseite gesetzt werden:
    Hierbei werden zusätzlich zu den notwendigen Cookies weitere Cookies geladen, die vom Websitebetreiber für diese Webseite genutzt werden. Das sind zum Beispiel Cookies, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht (z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden).
  • Nur Cookies akzeptieren, die für die Funktion der Seite notwendig sind:
    Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Es werden bei dieser Option keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendig sind.

Zurück