News
12. Dezember 2017
AUTOR: Businesscloud.de

BusinessCloud Marketplace für Reseller

„Ehrakäsig“? Wir nicht!

Kennen Sie den schwäbischen Begriff „ehrakäsig“? Nicht? Dann wird es aber Zeit, dass wir Sie diesbezüglich »aufschlauen«, nicht zuletzt weil der Gründer unseres Mutterkonzerns CANCOM, Klaus Weinmann, gebürtiger Schwabe ist, »bayerischer Schwabe« muss man hier ergänzen, darauf wird von den Bewohnern dieses Regierungsbezirks im Freistaat Bayern großer Wert gelegt 😉 Aber zurück zu „ehrakäsig“, das laut „Schwäbisch-Lexikon“ die Bezeichnung für „auf seine Ehre bedacht“ ist. Und genau das sind wir nicht! Denn sonst hätten wir vor ein paar Wochen nicht das Reseller-Modell für unseren BusinessCloud Marketplace gestartet, bei dem wir Wiederverkäufern anbieten, unsere Public-Cloud-Dienste selbst ihren Endkunden anzubieten – unter ihrem eigenen Label. Wer „ehrakäsig“ ist, würde auf »Glanz und Gloria« seines guten Namens achten. Für uns hingegen zählt nur Eines: Dass unterm Strich möglichst viele Unternehmen von unserem SaaS-Angebot profitieren. Deshalb haben wir auch ein differenziertes Reseller-Konzept entwickelt – für kleinere IT-Händler, Vereine oder Mitgliederorganisationen, für IT-Beratungs- und Systemhäuser sowie für große IT-Systemhäuser und Franchise-Unternehmen. Die Grafik unten zeigt Ihnen die Details. Mehr Informationen zu unserem dreistufigen Reseller-Konzept finden Sie in einem ausführlichen Bericht auf „CRN.de“.

„Win-win-win-Situation“

Reseller – egal welcher Größe – können somit ab sofort Software, Platform und Infrastructure as a Service von unserem Marketplace direkt ihren Endkunden anbieten. Und nicht nur das: „Für Wiederverkäufer bedeutet das, dass auch die automatisierten Prozesse des Unternehmens bei einer Buchung zur Verfügung stehen. Sowohl die Buchungsbestätigung als auch die Bereitstellung und Abrechnung laufen über den Multi-Cloud-Provider“, wie Sie in einem Beitrag auf „it-business.de“ nachlesen können. Mit dem „Multi-Cloud-Provider“ sind übrigens WIR gemeint! Ja, ein bisschen „ehrakäsig“ sind wir dann doch 😉 Aber weiter im Text, wo es heißt, dass Reseller nicht „nur Zugriff auf das komplette Produktportfolio [erhalten], sondern auch mehr Unterstützung bei der Vermarktung. Diese reicht von fachlichem Knowhow bis hin zur Kundenverwaltung.“ Zudem profitieren auch Independent Software Vendors (ISV). Denn für sie bedeutet unser neues Reseller-Cloud-Marktplatz-Modell mehr Vertrieb. So etwas nennt man dann eine „Win-win-win-Situation“, denn die »Öffnung« unseres Cloud-Marktplatzes für Reseller lässt alle profitieren: Die Wiederverkäufer, die Softwarehersteller und uns selbst auch. Erfolg geht also auch ganz ohne „ehrakäsig“ 😉

Ein bisschen stolz …

Natürlich freuen wir uns, dass der von uns im Frühjahr 2016 eröffnete Cloud-Marktplatz bisher eine steile Karrierekurve hingelegt hat – und sich sowohl bei Anbietern als auch bei Anwendern zunehmender Beliebtheit erfreut. Sehr erfolgreich verlief auch unser diesjähriger „Cloud-Rocket“-Wettbewerb, der uns fünf Gewinner und damit fünf innovative Softwareanwendungen brachte, die Unternehmen jetzt über unseren BusinessCloud Marketplace beziehen können: das E-Recruiting-Tool Connectoor von jobEconomy, die Enterprise-Intelligence-Lösung Keeeb von Keeeb Deutschland, die Zeiterfassungs- und Projektsteuerungssoftware CheroKey von softwareinmotion, die ERP-Anwendung für den Online-Handel reybex von EDIT Systems und die All-in-One-Software für Handwerker open Handwerk von apavista CAPITAL. Somit war 2017 für unseren BusinessCloud Marketplace ein sehr erfolgreiches Jahr. Darauf sind wir wirklich stolz. Ja, „a weng agebba mias mer scho“ [= „etwa prahlen müssen wir schon“] 😉

Wie unser BusinessCloud Marketplace funktioniert, das können Sie sich in einer Minute auf YouTube ansehen – oder Sie gehen einfach mal auf unserem Marktplatz Probe-Shoppen: Alles, was Sie sich in den Einkaufswagen legen, können Sie 30 Tage lang kostenfrei testen.


Seite teilen

Must Reads von anderen Tech-Seiten
silicon.de: Safe-Harbor-Nachfolger – EU-Datenschützer verlangen Nachbesserungen Weiterlesen

 

CANCOM.info: Drei Gründe für die Hybrid Cloud – Das leistet der Cloud-Mix in Unternehmen Weiterlesen

 

Scope Online: Cloud Computing in der Produktion – Drei Mythen über Business Cloud-Lösungen  Weiterlesen

Pressemitteilungen

Köln, den 25. Juli 2018: Cloud-Anwendungen sind nicht nur in großen Unternehmen anzutreffen, auch kleine Mittelständler setzen ... Weiterlesen
Köln, den 19. Juni 2018: Unternehmen, die von Infrastructure as a Service (IaaS) profitieren möchten, aber dabei Ressourcen aus deutschen ... Weiterlesen
Köln, den 23. Mai 2018: Die COSMO CONSULT-Gruppe, internationaler Anbieter von End-to-End-Businesslösungen und führender ... Weiterlesen
Köln, den 18. April 2018: 5,2 Mrd. Euro geben deutsche Unternehmen in diesem Jahr für Software as a Service aus, davon einen Großteil ... Weiterlesen

Cookies auf dieser Website

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Damit wir verstehen, wie unsere Seite im Allgemeinen genutzt wird und wir Ihren Besuch noch interessanter und personalisierter gestalten können, setzen wir Cookies und andere Technologien ein. Bitte treffen Sie Ihre bevorzugte Cookie-Auswahl, um fortfahren zu können. Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Eine Erläuterung der einzelnen Einstellungen finden Sie in der Hilfe.

COOKIE EINSTELLUNGEN

Wir respektieren Ihre Privatsphäre und den Datenschutz. Damit wir verstehen, wie unsere Seite im Allgemeinen genutzt wird und wir Ihren Besuch noch interessanter und personalisierter gestalten können, sammeln wir Daten über die Nutzung dieser Seite. Hierzu verwenden wir Cookies. Wir teilen außerdem Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Social-Media-, Werbe- und Analytikpartnern gemäß unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Präferenzen in den Cookie-Einstellungen verwalten und jederzeit ändern.

Achtung: Wenn Sie noch keine 16 Jahre alt sind deaktivieren Sie bitte unbedingt alle Cookies die nicht notwendig sind, da für das Tracken durch Cookies von Kindern unter 16 Jahren die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten vorliegen werden muss.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Diese Funktion erlaubt alle Cookies für Tracking- und Seiten-Analyse, Cookies zur Personalisierung der Website oder Social Media Dienste. Dazu zählen auch Cookies von externen Anbietern, wie zum Beispiel Youtube oder Vimeo, um das Abspielen von Videos zu ermöglichen sowie Cookies, die nicht ausschließlich für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Das sind Cookies für Marketing, Statistik und andere.
  • Nur Cookies erlauben, die von dieser Webseite gesetzt werden:
    Hierbei werden zusätzlich zu den notwendigen Cookies weitere Cookies geladen, die vom Websitebetreiber für diese Webseite genutzt werden. Das sind zum Beispiel Cookies, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht (z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden).
  • Nur Cookies akzeptieren, die für die Funktion der Seite notwendig sind:
    Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Es werden bei dieser Option keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendig sind.

Zurück