Meinungen
20. Juli 2018
AUTOR: Businesscloud.de

Multi Cloud Management-Partner müssen Sicherheit und Compliance gewährleisten

Die im Rahmen der letzten Blogbeiträge vorgestellten Ergebnisse zeigen, dass die Multi-Vendor-Cloud zahlreiche Vorteile und Einsatzmöglichkeiten bietet. Deren Implementierung und Nutzung stellen die Unternehmen aber auch vor Herausforderungen. Dazu zählen vor allem die Erfüllung von Compliance-Anforderungen, die Datenintegration über verschiedene Cloud-Modelle hinweg, die Interoperabilität und das Thema Sicherheit.

Externe Dienstleister, die Management-Services für Multi Cloud-Umgebungen anbieten, können helfen, diese Herausforderungen zu meistern. Unsere Studie hat jedoch gezeigt, dass Firmen solche Services bisher nur zögerlich in Anspruch nehmen. Im Folgenden beleuchten wir, welche Akteure als Multi Cloud-Management-Partner für die Unternehmen in Frage kommen und welche Voraussetzungen diese erfüllen müssen.

 

Systemintegratoren sind die bevorzugten Partner

Mit steigender Relevanz der Multi Cloud positionieren sich immer mehr IT-Unternehmen als Multi Cloud-Management-Partner. Für die befragten Unternehmen kommen mit 48% vor allem die klassischen Systemintegratoren als bevorzugter Partner in Frage. Gut 17% der Unternehmen bevorzugen einen Telekommunikationsanbieter. Weniger relevant sind im Moment dagegen reine Cloud-Lösungsanbieter und Outsourcing- bzw. Application-Management-Spezialisten.

Ein Blick auf die unterschiedlichen Unternehmensgrößen zeigt, dass auch hier Systemintegratoren die bevorzugten Multi Cloud-Management-Partner wären. Über die reinen Cloud-Lösungsanbieter und Outsourcing- bzw. Application-Management-Spezialisten urteilen mittelgroße und große Unternehmen unterschiedlich. Für mittelgroße Firmen (500 bis unter 1.000 Mitarbeiter) kommt diese Art von Partner nicht in Frage. Bei großen Unternehmen ist deren Akzeptanz etwas höher.

 

Must-haves: Gewährleistung des deutschen Vertragsrechts und Ende-zu-Ende-Sicherheit

Bei der Auswahl eines passenden Multi Cloud-Management-Partners gilt es verschiedene Kriterien zu erfüllen. Unverzichtbar für Unternehmen sind die Gewährleistung des deutschen Vertragsrechts und eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Dies spiegelt die schon in vorangegangen Blogbeiträgen dargestellte hohe Relevanz der Themen Sicherheit und Compliance wider.

Die Ergebnisse zeigen auch, dass sich gut die Hälfte der befragten Unternehmen Unterstützung bei der Entwicklung einer Roadmap bzw. Umsetzungsstrategie wünschen. Dies kann ein Indikator dafür sein, dass sich viele Unternehmen noch im Unklaren über Ziele und den Weg dahin sind.

Nicht so wichtig ist den Firmen, ob der Dienstleister den Betrieb einer Cloud-Management- und -Integrations-Plattform vorweisen kann: Für rund 70% der Unternehmen ist dies nur „nice to have“.

Kriterien für die Auswahl eines Multi Cloud-Management-Partners
Quelle: PAC-Studie im Auftrag von CANCOM Pironet zur Cloud-Nutzung in Deutschland, 2017

 

Bei der Gewichtung einiger Kriterien zeigen sich je nach Unternehmensgröße deutliche Unterschiede. So stellt der Einsatz einer extern betriebenen Cloud-Management- und -Integrations-Plattform ein Must-have für 43 % der mittelgroßen aber nur für 13 % der großen Unternehmen (1.000 bis unter 2.000 Mitarbeiter) dar.

Noch weiter gehen die Meinungen in Bezug auf die Bereitstellung des Cloud-Managements in Form eines Managed-Services-Modells auseinander. Bei diesem Modell übernimmt der externe Dienstleister das Management der Cloud-Infrastruktur im Rahmen eines Servicevertrags. 63 % der großen Unternehmen sehen dies als Must-have, wohingegen nur 29 % der mittelgroßen Firmen diese Ansicht teilen. Ein möglicher Grund hierfür ist das immer noch vorherrschende Widerstreben mittelgroßer Firmen ihre Daten und das IT-Management aus der Hand zu geben.

 

Multi Cloud – das Cloud-Modell der Zukunft

Unsere Studie hat gezeigt, dass die Multi Cloud auf dem Vormarsch ist. Viele Unternehmen nutzen diese bereits oder planen dies in den nächsten Jahren zu tun. Der Einsatz verschiedener Cloud-Betriebsmodelle und -Anbieter bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Unternehmen sehen sich jedoch auch mit einigen Herausforderungen konfrontiert. Externe Dienstleister können eine Unterstützung bei der Implementierung und beim Betrieb sein, müssen jedoch bestimmte Kriterien erfüllen, um für die Unternehmen in Frage zu kommen. Dreh- und Angelpunkt im Multi Cloud-Bereich sind die Themen Sicherheit und Compliance.

 

Lesen Sie hier alle weiteren Beiträge aus der Content-Partnerschaft mit PAC!


Seite teilen

Must Reads von anderen Tech-Seiten
silicon.de: Safe-Harbor-Nachfolger – EU-Datenschützer verlangen Nachbesserungen Weiterlesen

 

CANCOM.info: Drei Gründe für die Hybrid Cloud – Das leistet der Cloud-Mix in Unternehmen Weiterlesen

 

Scope Online: Cloud Computing in der Produktion – Drei Mythen über Business Cloud-Lösungen  Weiterlesen

Pressemitteilungen

Nürnberg, im Dezember 2018: VR-Brillen, Roboter, an Computerspiele erinnernde Lernumgebungen – beim Finale des von WorldSkills ... Weiterlesen
Die CANCOM SE hat heute gegenüber dem Vorstand der Pironet AG ihr am 22. August 2018 gemäß § 327a Abs. 1 Satz 1 AktG gestelltes ... Weiterlesen
Köln, den 14. September 2018: Die langjährigen Partner IBM und CANCOM bauen ihr Cloud-Geschäft gemeinsam weiter aus: Der weltweit ... Weiterlesen
Köln, den 28. August 2018: Zu den anspruchsvollsten Prüfstandards für Informationssicherheit und Compliance zählt der ... Weiterlesen