News
01. März 2018
AUTOR: Businesscloud.de

Einfachere und bessere Inforecherche via Web

Informationen und News gezielt sammeln und »aufräumen«

Der Zugang zu Informationen war niemals so einfach wie heute. Das bedeutet jedoch nicht, dass im 21. Jahrhundert die Menschheit schlauer wäre als früher. Im Gegenteil: So zeigt eine aktuelle Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach, dass die „unendliche Fülle der zur Verfügung stehenden Informationen […] in Teilen der Gesellschaft zu einer Informationsillusion [führt]“. Das heißt: Die Befragten haben zwar viele Informationen, verstehen aber nicht unbedingt die Zusammenhänge. In vielen Unternehmen ist das Web-Information-Overkill-Problem ähnlich gelagert, vor allen in den Firmen, deren täglich Brot das Recherchieren und Auswerten von Informationen ist – beispielweise Agenturen, die für ihre Kunden Presse Clippings zusammenstellen, oder Analystenhäuser, die Produkt- und Marktrecherchen durchführen. Beim Suchen nach bestimmten Informationen im Web landet man heute meist in einem Ozean aus Daten. Hinzu kommt: Wohin mit den Fundstücken? Denn legt man diese nicht sofort strukturiert ab, sieht man am Ende seiner Datenrecherche »den Wald vor lauter Bäumen nicht«. Hier hilft nur eines: Eine Software, die es erstens erlaubt, Informationen einfach und schnell zu sammeln/speichern, zweitens das Gesuchte schnell zu finden, und drittens dabei unterstützt, die Rechercheergebnisse so »aufzuräumen«, dass man den Durchblick behält und sie später auch schnell wiederfindet.

Keeeb: Schneller bessere Online-Recherche-Ergebnisse

Die Lösung für das »Recherchieren-im-Datenozean«-Problem heißt „Keeeb“. Das Unternehmen bietet mit „Keeeb Collections“ eine Software, die standardisierten Rechercheprozessen Beine macht und dafür sorgt, dass in kürzerer Zeit bessere Recherche-Ergebnisse vorliegen, und zwar sauber strukturiert. „Unsere Online-Recherche-Plattform ist ideal für Unternehmen, die beispielsweise regelmäßig Markt- und Konkurrenzanalysen durchführen, neue Produkte entwickeln oder Presse Clippings erstellen“, erläutert Dan Nommensen, Chief Business Development Officer Europe der Keeeb Deutschland GmbH. „Grundsätzlich hilft unser Keeeb Collections allen Abteilungen, die recherchieren müssen, allen voran Marketing, Sales sowie R&D. Ein weiterer Bereich sind Agenturen, die Inspiration Boards für ihre Kreativen erstellen.“ Kein Wunder also, dass die Keeeb Software bereits bei zahlreichen Unternehmen im Einsatz ist – vor allem bei Consulting-Häusern, Produktherstellern, Agenturen aller Art sowie Versicherern. Ebenso verwundert es nicht, dass Keeeb im Rahmen unseres Cloud-Rocket-Wettbewerbs im vergangenen Sommer die „Silbermedaille“ holte und sich damit einen Platz auf unserem BusinessCloud Marketplace sowie dem HPE-Cloud-Marktplatz „Cloud 28+“ sicherte.

Wie viel Keeeb darf’s denn sein?

Keeeb Collections gibt es somit als Software as a Service. Dies hat den großen Vorteil, dass ein Unternehmen exakt die Menge an »Web-Recherche«-Leistung aus der Cloud beziehen kann, die es jeweils benötigt. Denn auch bei standardisierten Recherche-Prozessen, wie es zum Beispiel für das Finden von Clippings erforderlich ist, kann es kampagnenbedingt „Hochzeiten“ geben, in denen mehr Software-Leistung benötigt wird. Selbiges gilt umso mehr für vereinzelte Markt- und Konkurrenzanalysen. Im Fall eines unternehmensweit nachhaltigen Informationsaufbaus und kollaborativen Arbeitens bedeutet das, dass die Software einfach mit dem Unternehmen mitwächst. Für alle Einsatzbereiche gilt: Die Lösung ist stets up to date und bezahlt wird exakt nach Anwenderzahl, also »Pay-per-User«. In diesem Sinne erklärt Dan Nommensen von Keeeb: „Klasse, dass wir unseren Kunden unsere Online-Recherche-Plattform Keeeb Collections jetzt auch als Software as a Service anbieten können. Ich bin überzeugt, dass dieses Angebot großen Anklang im Markt findet.“ Und Khaled Chaar, Managing Director bei der CANCOM Pironet AG & Co. KG, ergänzt: „Wir wollen auf unserem BusinessCloud Marketplace nicht nur die Angebote der Hyperscaler vorhalten, sondern auch vielfältige spezielle Anwendungen für branchenspezifische Anforderungen. Mit der Verfügbarkeit von Keeeb Collections sind wir diesem Ziel wieder einen Schritt näher gekommen.“

Seite teilen

Must Reads von anderen Tech-Seiten
silicon.de: Safe-Harbor-Nachfolger – EU-Datenschützer verlangen Nachbesserungen Weiterlesen

 

CANCOM.info: Drei Gründe für die Hybrid Cloud – Das leistet der Cloud-Mix in Unternehmen Weiterlesen

 

Scope Online: Cloud Computing in der Produktion – Drei Mythen über Business Cloud-Lösungen  Weiterlesen

Pressemitteilungen

Nürnberg, im Dezember 2018: VR-Brillen, Roboter, an Computerspiele erinnernde Lernumgebungen – beim Finale des von WorldSkills ... Weiterlesen
Die CANCOM SE hat heute gegenüber dem Vorstand der Pironet AG ihr am 22. August 2018 gemäß § 327a Abs. 1 Satz 1 AktG gestelltes ... Weiterlesen
Köln, den 14. September 2018: Die langjährigen Partner IBM und CANCOM bauen ihr Cloud-Geschäft gemeinsam weiter aus: Der weltweit ... Weiterlesen
Köln, den 28. August 2018: Zu den anspruchsvollsten Prüfstandards für Informationssicherheit und Compliance zählt der ... Weiterlesen