News
11. Januar 2018
AUTOR: Businesscloud.de

IaaS geht 2018 durch die Decke

ITK-Benchmark: Starkes Wachstum für Infrastructure as a Service

Für alle, die Mitte Dezember letzten Jahres bereits in den Weihnachtsferien waren (zumindest gedanklich), hier noch einmal eine Breaking News aus dieser »O du fröhliche«-Zeit: „30 Prozent Wachstum bei Infrastructure as a Service“ (IaaS)! Dass die Nachfrage nach IaaS im deutschen Mittelstand in diesem Jahr um rund ein Drittel zulegen wird, zeigen die Ergebnisse des „ITK Budget Benchmarks“ von techconsult und CANCOM Pironet. Mit diesem Online-Tool haben inzwischen 1.700 mittelständische Unternehmen ihr ITK-Budget mit den Budgets von Unternehmen aus ihrer Branche und ihrer Größe verglichen – und somit ihre Position im Wettbewerb bestimmt sowie Teilbereiche identifiziert, in denen Einsparpotenzial oder Investitionsbedarf besteht.

Wie lässt sich dieses enorme Wachstum von Ausgaben für Infrastructure as a Service (siehe Grafik) erklären? Nun, die Begründung dafür ist nicht schwer zu finden: „Das bedarfsgerechte Bereitstellen von Rechenleistung oder Speicherplatz bietet den Unternehmen viele Vorteile gegenüber dem traditionellen Bezug eigener IT-Infrastruktur“ – vor allem mehr Flexibilität und weniger Kosten. Denn: „Anwender beziehen je nach Bedarf Rechen- und Speicherleistungen und vermeiden so kostenintensive Überprovisionierungen. Kapazitäten für Spitzenlasten müssen seitens der IT-Infrastruktur nicht mehr vorgehalten werden.“ Mehr dazu lesen Sie in der Pressemeldung von techconsult und/oder im „it-daily.net“-Bericht „Immer mehr Unternehmen setzen auf Infrastructure as a Service“.

Veritas-Studie: IaaS meistens von mehreren Cloud Providern

Bei so vielen Pluspunkten ist es nicht verwunderlich, dass bei den Unternehmen aktuell „Cloud first“ angesagt ist, wie die Studie „The Truth in Cloud“ zeigt, bei der Vanson Bourne im Auftrag von Veritas 1.200 Entscheider aus Wirtschaft und IT in 13 Ländern befragt hat: „Die Mehrheit der befragten Unternehmen verfolgt eine Cloud-First-Strategie, wenn sie neue Anwendungen aufsetzen oder Workloads bearbeiten wollen. […] In Deutschland sehen sogar alle befragten Unternehmen ihre Zukunft in der Cloud.“ Auch speziell zu IaaS fördert die Veritas-Studie Interessantes zu Tage: „Bei Infrastructure as a Service (IaaS) erklärten mehr als 67 Prozent der Unternehmen, dass sie hier zwei oder mehr Cloud Provider nutzen oder es planen. Ganze 42 Prozent planen gar drei oder mehr Provider einzubinden oder tun dies bereits.“ Das Ziel dabei ist stets dasselbe: „Ausfall- und Datensicherheit verbessern und bei Investitionen in IT und Betriebskosten sparen“, wie Sie in einem „manage it“-Bericht genauer nachlesen können.

Multi Cloud ohne »multi« Aufwand

„Zwei oder mehr“ oder „drei oder mehr“ Cloud Provider?!?! An dieser Stelle fragt sich, ob die IaaS-Vorteile Flexibilität, besseres Disaster Recovery und Kostenreduzierung nicht von deutlich mehr Aufwand bei Einsatz und Handling überschattet werden? Denn auch wenn laut Veritas-Studie „die Multi Cloud zum wichtigsten Bestandteil jeder Geschäftsstrategie geworden ist“, so darf das »Cloud Cherry Picking« nicht zu einem aufwendigen „Cloud-Durcheinander“ führen. Wer dies verhindern und trotzdem nicht auf die gewünschte Cloud-Vielfalt verzichten will, der kann sich in Sachen IaaS (ebenso wie SaaS und PaaS) einfach auf unserem BusinessCloud Marketplace bedienen. Dort finden sich alle IaaS-Angebote der führenden Hyperscaler wie AWS, Google und IBM, und das aus einer Hand, also mit nur einem Vertrag und einer Rechnung für alle IaaS-Dienste. Und bei Fragen oder Hilfebedarf gibt es einen Ansprechpartner vor Ort. Insofern ist unser Cloud-Marktplatz die bessere Alternative zum »Jonglieren« mit mehreren Cloud Providern. Deshalb: Hereinspaziert! Besuchen Sie unseren BusinessCloud Marketplace!


Seite teilen

Must Reads von anderen Tech-Seiten
silicon.de: Safe-Harbor-Nachfolger – EU-Datenschützer verlangen Nachbesserungen Weiterlesen

 

CANCOM.info: Drei Gründe für die Hybrid Cloud – Das leistet der Cloud-Mix in Unternehmen Weiterlesen

 

Scope Online: Cloud Computing in der Produktion – Drei Mythen über Business Cloud-Lösungen  Weiterlesen

Pressemitteilungen

Köln, den 25. Juli 2018: Cloud-Anwendungen sind nicht nur in großen Unternehmen anzutreffen, auch kleine Mittelständler setzen ... Weiterlesen
Köln, den 19. Juni 2018: Unternehmen, die von Infrastructure as a Service (IaaS) profitieren möchten, aber dabei Ressourcen aus deutschen ... Weiterlesen
Köln, den 23. Mai 2018: Die COSMO CONSULT-Gruppe, internationaler Anbieter von End-to-End-Businesslösungen und führender ... Weiterlesen
Köln, den 18. April 2018: 5,2 Mrd. Euro geben deutsche Unternehmen in diesem Jahr für Software as a Service aus, davon einen Großteil ... Weiterlesen

Cookies auf dieser Website

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Damit wir verstehen, wie unsere Seite im Allgemeinen genutzt wird und wir Ihren Besuch noch interessanter und personalisierter gestalten können, setzen wir Cookies und andere Technologien ein. Bitte treffen Sie Ihre bevorzugte Cookie-Auswahl, um fortfahren zu können. Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Eine Erläuterung der einzelnen Einstellungen finden Sie in der Hilfe.

COOKIE EINSTELLUNGEN

Wir respektieren Ihre Privatsphäre und den Datenschutz. Damit wir verstehen, wie unsere Seite im Allgemeinen genutzt wird und wir Ihren Besuch noch interessanter und personalisierter gestalten können, sammeln wir Daten über die Nutzung dieser Seite. Hierzu verwenden wir Cookies. Wir teilen außerdem Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Social-Media-, Werbe- und Analytikpartnern gemäß unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Präferenzen in den Cookie-Einstellungen verwalten und jederzeit ändern.

Achtung: Wenn Sie noch keine 16 Jahre alt sind deaktivieren Sie bitte unbedingt alle Cookies die nicht notwendig sind, da für das Tracken durch Cookies von Kindern unter 16 Jahren die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten vorliegen werden muss.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Diese Funktion erlaubt alle Cookies für Tracking- und Seiten-Analyse, Cookies zur Personalisierung der Website oder Social Media Dienste. Dazu zählen auch Cookies von externen Anbietern, wie zum Beispiel Youtube oder Vimeo, um das Abspielen von Videos zu ermöglichen sowie Cookies, die nicht ausschließlich für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Das sind Cookies für Marketing, Statistik und andere.
  • Nur Cookies erlauben, die von dieser Webseite gesetzt werden:
    Hierbei werden zusätzlich zu den notwendigen Cookies weitere Cookies geladen, die vom Websitebetreiber für diese Webseite genutzt werden. Das sind zum Beispiel Cookies, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht (z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden).
  • Nur Cookies akzeptieren, die für die Funktion der Seite notwendig sind:
    Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Es werden bei dieser Option keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendig sind.

Zurück