News
28. November 2017
AUTOR: Businesscloud.de

Multi Cloud vom Cloud-Marktplatz immer beliebter

IT-Trend-Motor Cloud

Mögen Sie pegane Ernährung?– Nein, nicht vegan – pegan! Was, Sie kennen nicht die Kombination aus Paleo-Diät und veganem Essen?! Wie, Sie wissen nicht, was Paleo ist? Dann stehen Sie wohl eher auf „Wakame, Ulva oder Hijiki“? Nie gehört? Okay, sprechen wir lieber über IT-Trends, die wechseln auch nicht so schnell 😉 Im Prinzip gibt es seit Jahren nur einen Trend – und der heißt Cloud. Denn ohne Cloud keine digitale Transformation, kein Big Data, kein Internet of Things, keine Künstliche Intelligenz und so weiter. „Cloud-Computing ist zum Massenphänomen geworden. Nach Angaben von BPI Networks und Dimension Data nutzen 2,4 Milliarden Menschen Cloud-Dienstleistungen, laut 451 Research werden 2018 mehr Workloads in der Cloud als in herkömmlichen Rechenzentren bearbeitet werden.“ Für Cloud-Anbieter bedeutet das wachsende Umsätze: „Nach Prognosen von Crisp Research wird sich der Umsatz der Public-Cloud-Anbieter von 2016 bis 2018 mehr als verdoppeln. Das Marktvolumen steigt demnach von 23,5 auf knapp 50 Milliarden Dollar.“ Den Public-Cloud-Kuchen teilen die Hyperscaler Amazon Web Services (AWS), Microsoft Azure und Google Compute Platform weitgehend unter sich auf. Doch IBM gilt als „schärfster Wettbewerber des Provider-Triumvirats“. Auf „onlinepc.ch“ finden Sie einen detaillierten „Marktüberblick: Die Cloud-Hyperscaler AWS, Microsoft und Google.“

Multi Cloud am liebsten vom Systemintegratoren

Doch nicht nur die Public Cloud wird immer beliebter, auch die Multi Cloud liegt bei den deutschen Unternehmen voll im Trend, wie eine aktuelle, von uns beauftragte Studie von Pierre Audoin Consultants (PAC) zeigt: 60 Prozent der Befragten haben bereits die Multi Cloud im Einsatz, das heißt nutzen verschiedene Cloud-Anbieter und verschiedene Cloud-Betriebsmodelle, wie Sie auf „it-daily.net“ genauer nachlesen können. Ein weiteres wichtiges Ergebnis der PAC-Studie: „[…] fast die Hälfte der befragten Firmen [gab] an, dass ein Systemintegrator für sie der bevorzugte Multi-Cloud-Management-Partner ist.“ Der Grund dafür ist wahrscheinlich in der „Sorge um Datenintegration beziehungsweise die nahtlose Integration der unterschiedlichen Cloud-Modelle“ zu finden. „Reinen Cloud-Anbietern oder Outsourcing/Application Management-Spezialisten wird hier mit jeweils nicht einmal 10 Prozent deutlich weniger in Sachen Multi Cloud zugetraut.“ Mehr dazu lesen Sie auf „computerwelt.at“. Ebenso berichtet „funkschau.de“ über die Ergebnisse der PAC-Studie.

Mit der Multi Cloud boomen Cloud-Marktplätze

Einerseits wird das Beziehen von Cloud-Diensten immer einfacher, andererseits müssen Unternehmen darauf achten, dass die Cloud nicht zu einfach wird, sprich sich jeder die Anwendungen aus der Cloud nimmt, die er braucht – ohne dass die IT-Abteilung davon weiß. Ein probates Mittel gegen den Wolkenwildwuchs sind Cloud-Marktplätze. Die geben den Anwendern die gewünschte Cloud-Freiheit und den dringend erforderlichen Cloud-Überblick. Anstatt also Multi-Cloud-Strukturen in Eigenregie zu managen – mit Unterstützung eines Systemintegrators –, kann ein Unternehmen auch einfach auf „Wolken-Shopping auf einem Multi-Cloud-Marktplatz“ setzen: Dort finden IT-Verantwortliche ebenso wie Anwender alles, was sie an SaaS, IaaS und PaaS brauchen – „ohne in eigene Systeme, Infrastrukturen und Sicherheitskonzepte investieren zu müssen“. Weitere Vorteile neben dem flexiblen Zugriff auf alle Applikationen – überall und jederzeit – sind: eine Anmeldung für alle Applikationen (Single Sign-On), nur die tatsächlich genutzten Ressourcen sind zu bezahlen (Pay-per-Use), sämtliche Applikationen immer auf dem neuesten Stand, alle Anwendungen auf Knopfdruck jederzeit erweiterbar sowie ein Vertrag und eine Rechnung für alles. „Bei so vielen Vorteilen ist es nicht überraschend, dass im Mittelstand nicht nur die Multi Cloud im Trend liegt, sondern auch Multi-Cloud-Marktplätze boomen“, wie Khaled Chaar, Vice President Multi Cloud/Public Cloud bei CANCOM in seinem Gastkommentar in „funkschau“ 19/2017 sagt – lesenswert!

PS: Sollten Sie doch an Ernährungstrends interessiert sein, dann empfehlen wir Ihnen die neueste »Essensmode« aus dem Silicon Valley, die auf jeden Fall sehr zeitsparend ist und mit der man vielleicht sogar 100 wird. Wohl bekomm’s! 😉


Seite teilen

Must Reads von anderen Tech-Seiten
silicon.de: Safe-Harbor-Nachfolger – EU-Datenschützer verlangen Nachbesserungen Weiterlesen

 

CANCOM.info: Drei Gründe für die Hybrid Cloud – Das leistet der Cloud-Mix in Unternehmen Weiterlesen

 

Scope Online: Cloud Computing in der Produktion – Drei Mythen über Business Cloud-Lösungen  Weiterlesen

Pressemitteilungen

Köln, den 31. Januar 2018: Das Wachstum des ITK-Marktes wird 2018 maßgeblich durch Investitionen in Software-Lösungen und ... Weiterlesen
Köln, den 23. Januar 2018: Erstmals können Unternehmen die mehrfach ausgezeichnete Schutzlösung für Server, PCs, Macs und ... Weiterlesen
Köln, den 12. Dezember 2017: Kaum ein anderer Bereich wächst so stark wie die Nachfrage der Unternehmen nach Cloud-Technologien. Immer mehr ... Weiterlesen
Köln, den 6. November 2017: Im gerade veröffentlichten Crisp Vendor Universe 2017 – einer umfassenden Analyse des hiesigen ... Weiterlesen