News
14. März 2017
AUTOR: Businesscloud.de

Digital Workplace gibt’s nicht in Einheitsgröße

cloud_digital_workplace_customer_experience

Customer Experience braucht Digital Workplace

Sie sind König! Sie stehen im Mittelpunkt. Sie sind Kunde im digitalen Zeitalter. Alles dreht sich um Sie. Alle Unternehmen bemühen sich darum, dass Sie ausschließlich gute Erfahrungen mit ihnen machen – „Customer Experience“ heißt das neue Buzzword! Auch wenn Sie davon im Alltag noch nichts gemerkt habe sollten, die Analysten »pfeifen es von den Dächern«: So haben laut einer PAC-Studie  „mehr als zwei Drittel der deutschen Unternehmensentscheider die Customer Experience als zentralen Erfolgsfaktor ausgemacht“. Und auch das Ergebnis einer CEO-Umfrage von Gartner zeigt, „dass Customer Experience Management ganz oben auf der Agenda der Vorstandsvorsitzenden steht“, wie Sie im „Computerwoche“-Artikel „Alles für den Kunden“ nachlesen können. Doch bis wir Kunden merken, dass die »Servicewüste Deutschland« Vergangenheit ist, dauert es wohl noch ein Weilchen. Denn damit Unternehmen ihren Kunden tatsächlich ein „umfassendes Kundenerlebnis“ bieten können, müssen sie laut PAC „ihr Fundament erneuern – also ihre Backend-Prozesse digitalisieren sowie einen Wandel in der Unternehmenskultur initiieren, aber auch ihre Arbeitsumgebungen modernisieren. Denn den Unterschied im Wettbewerb machen – gerade mit Blick auf die Customer Experience – schlussendlich die Mitarbeiter aus.“ Somit nennt PAC „Customer Experience und Digital Workplace“ in einem »Atemzug« als aktuellen Top IT-Trend Nummer vier. Mehr dazu lesen Sie auf „CIO.de“.

Individuelle Bedarfsanalyse für nutzerzentrierten Arbeitsplatz

Das Gebot der Stunde heißt also »Kundenzentrierung«. Dafür ist jedoch laut PAC erst einmal »Mitarbeiterzentrierung« angesagt, sprich eine „nutzerzentrierte Ausstattung“ des Arbeitsplatzes. Denn: „Ein ‚one size fits all‘, also ein einheitlicher Standard bei der Bereitstellung von Technologien und Services im Workspace-Umfeld, ist weder zeitgemäß noch ökonomisch sinnvoll.“ Vielmehr gilt es den Bedarf jedes einzelnen Mitarbeiters genau zu analysieren: Dies erfordert nicht nur, „von mobilen Mitarbeitern oder Wissensarbeitern zu sprechen, sondern alle Mitarbeiter im Unternehmen in die Analyse einzubeziehen. Um die notwendige Granularität bei der Analyse zu gewährleisten, ist eine enge Zusammenarbeit der Workplace-Verantwortlichen mit dem Business – und hierbei insbesondere mit HR und Kommunikationsverantwortlichen – von Vorteil.“ Jedoch räumt PAC ein, dass das beste Konzept nichts taugt, wenn es sich nicht in die Praxis umsetzen lässt. Deshalb ist für die Realisierung des Digital Workplaces eine „reife IT-Organisation […] das A & O“. Was das konkret heißt, lesen Sie im Business-Cloud.de-Beitrag „Digital-Workplace-Ausstattung: Mitarbeiter im Fokus“ von Dr. Andreas Stiehler, Principal Analyst bei PAC.

Cloud Computing zum Gähnen?

Doch noch einmal zurück zu den diesjährigen „Top IT-Trends für CIOs“ von PAC. Wir haben Ihnen ja bisher nur Platz vier (= Customer Experience und Digital Workplace) verraten. Vielleicht haben Sie sich gefragt, was auf den Plätzen eins bis drei zu finden ist. Nun, auf Platz eins steht – gähn! – „Cloud Computing“, was auch PAC selbst fast zum Gähnen findet. Jedoch betonen die Analysten, dass „Cloud Computing die wichtigste ‚enabling‘ Technologie für nahezu sämtliche Innovationsthemen bleibt. Deutlich erkennbar ist, dass deutsche Unternehmen ihre jahrelang gepflegte Zurückhaltung gegenüber der Public und Hybrid Cloud mehr und mehr ablegen. Sie schätzen zunehmend die positiven Eigenschaften des Betriebsmodells, das ihnen schnellen und flexiblen Zugang zu leistungsfähigen Infrastrukturen und Applikationen einräumt.“ Na also! Und abschließend doch noch etwas Überraschendes: Nicht die Digitalisierung steht auf der PAC-Liste auf Platz zwei (sie muss sich mit dem dritten Platz begnügen), sondern Platform as a Service (PaaS)! „PaaS wird für die Unternehmen zum zentralen Element, um ihre Innovationsprojekte zu realisieren.“ Deshalb gibt es PaaS auf Basis von Microsoft Azure jetzt einfach zum Download auf unserem BusinessCloud Marketplace!

Seite teilen

Must Reads von anderen Tech-Seiten
silicon.de: Safe-Harbor-Nachfolger – EU-Datenschützer verlangen Nachbesserungen Weiterlesen

 

CANCOM.info: Drei Gründe für die Hybrid Cloud – Das leistet der Cloud-Mix in Unternehmen Weiterlesen

 

Scope Online: Cloud Computing in der Produktion – Drei Mythen über Business Cloud-Lösungen  Weiterlesen

Pressemitteilungen

Köln, den 9. März 2017: Der deutsche Cloud Provider Pironet hat erfolgreich die Prüfung des International Standard on Assurance ... Weiterlesen
Köln, den 21. Februar 2017: Das Research- und Beratungsunternehmen Experton Group/ISG und der Cloud Provider Pironet starten zur CeBIT den ... Weiterlesen
Köln, den 7. Februar 2017: Motel One, eine der führenden Hotelgruppen im Budget Design Segment, hat seine Büroarbeitsplätze in ... Weiterlesen
Köln, den 12. Januar 2017: Ab sofort finden Unternehmen auf dem BusinessCloud Marketplace von Cancom/Pironet auch Angebote zu Infrastructure und ... Weiterlesen