News
13. März 2015
AUTOR: Businesscloud.de

Cloud am Freitag, den 13.? Kommt drauf an!

Cloud-Freitag_13

– Storage in der Cloud? –

Freitag, der 13. Sind Sie abergläubisch? Dann lassen Sie sich von Max O’Rell Folgendes sagen: „Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.“ 🙂 Ja, es gibt eben stets mehrere Faktoren, die ein Ergebnis beeinflussen. Das gilt nicht nur für Freitag, den 13., sondern generell, und damit auch für die Frage, „welche ‚Storage-Aufgaben‘ empfehlen sich eigentlich für die Cloud?“. Wenn man dazu acht Storage-Anbieter befragt, dann enthalten die meisten Antworten ein „Das-hängt-ganz-davon-ab“ beziehungsweise ein „Das-kommt-ganz-drauf-an“. Das überrascht wenig, denn die Cloud und ihre Möglichkeiten – auch wenn es „nur“ um die Themen Backup und Disaster Recovery geht – sind viel zu komplex, als dass man eine pauschale Empfehlung pro oder contra Wolkenlösung aussprechen könnte. Trotzdem sind die Antworten der Storage-Experten von Dell, EMC, FTS, HDS, HP, IBM, NetApp und Oracle für IT-Verantwortliche in Unternehmen bestimmt eine wertvolle Hilfe bei der Cloud-Storage-Entscheidungsfindung. Lesen Sie hier also den ausführlichen „Tecchannel“-Beitrag „Storage-Trends: Was macht Sinn in der Cloud?“

– Differenzierte Cloud-Betrachtung –

Was lernen wir daraus? Cloud-Fragen lassen sich nicht einfach mit Ja oder Nein beantworten. Es kommt immer ganz drauf an. Das meint auch Dr. Georgios Rimikis von Hitachi Data Systems. Er sagt: „Generell lassen sich alle Storage-Aufgaben in die Cloud verlagern – es kommt eher darauf an, die richtige ‚Wolke‘ für die richtigen Daten auszuwählen. Unternehmenskritische Daten sollten in einer Private Cloud gespeichert werden, mit entsprechendem Rollen- oder Identitäts-basierten Zugriff für Mitarbeiter. Weniger sensible Daten können auch in einer kostengünstigen Public Cloud gelagert werden.“ Klingt absolut vernünftig – man muss eben differenzieren und sollte tunlichst nicht Schwarzweißmalen. Das gilt auch für sensible Finanzdaten, wie Sie dem „Daleth-Datenschutz-Blog“-Beitrag „Was der CFO über die Cloud wissen muss“ entnehmen können. Genau hinzuschauen gilt es auch bei der Auswahl des Cloud-Anbieters. Hierzu empfehlen wir Ihnen die Lektüre des „Cancom.info“-Artikels „5 Tipps für die richtige Cloud-Wahl“. Einen wertvollen Überblick über den aktuellen Cloud-Anbieter-Markt liefert Ihnen Crisp Research Analyst René Büst in seinem „Computerwoche“-Bericht „Cloud-Markt 2015 - Die Zeiten der Hungerspiele sind vorüber“ – ebenfalls sehr lesenswert! …

Seite teilen

Must Reads von anderen Tech-Seiten
silicon.de: Safe-Harbor-Nachfolger – EU-Datenschützer verlangen Nachbesserungen Weiterlesen

 

CANCOM.info: Drei Gründe für die Hybrid Cloud – Das leistet der Cloud-Mix in Unternehmen Weiterlesen

 

Scope Online: Cloud Computing in der Produktion – Drei Mythen über Business Cloud-Lösungen  Weiterlesen

Pressemitteilungen

Köln, den 10. Januar 2019 — CANCOM stellt einen neuen Cloud-Service vor: Die etablierte Backup-Lösung „NetApp SaaS Backup ... Weiterlesen
Wie von der Pironet AG am 21. November 2018 durch Ad-hoc-Mitteilung bekannt gemacht, hatte die CANCOM SE sie am gleichen Tag darüber informiert, ... Weiterlesen
Nürnberg, im Dezember 2018: VR-Brillen, Roboter, an Computerspiele erinnernde Lernumgebungen – beim Finale des von WorldSkills ... Weiterlesen
Die CANCOM SE hat heute gegenüber dem Vorstand der Pironet AG ihr am 22. August 2018 gemäß § 327a Abs. 1 Satz 1 AktG gestelltes ... Weiterlesen