News
29. April 2014
AUTOR: Businesscloud.de

KOOP-Cloud

– KOOP-Cloud –

Ob in Elmshorn, Münster, Kleve, Essen, Düsseldorf, Trier oder München: „Urban Gardening“ ist voll im Kommen! So schreibt zum Beispiel die „Neue Zürcher Zeitung“: „Hobbygärtner haben Konkurrenz bekommen. Anhänger der ökologisch ausgerichteten ‚Urban Gardening‘-Bewegung gärtnern im Kollektiv und verändern den städtischen Grünraum. Zur Bepflanzung genutzt werden Brachen, Dächer, Hinterhöfe und selbst das ‚Abstandsgrün‘.“ Doch nicht nur die kollektive Grünfutterproduktion ist in, auch beim Cloud Computing macht sich gerade die „Koop“-Idee breit: Denn es gibt nicht mehr nur die Wolkensorten Public Cloud, Private Cloud und die Mixtur daraus, also Hybrid Cloud, sondern jetzt auch noch die „Community Cloud“. Die Idee dahinter ist dieselbe wie beim „Urban Gardening“, nur dass es sich um kein gemeinsames Garten-, sondern ein kollektives Wolkenstück handelt. Es geht bei einer Community Cloud um den „Aufbau einer eigenen Hosted Private Cloud, betrieben von einer Gemeinschaft, die sich vertraut.“ Wie das im Einzelnen aussieht, erfahren Sie aus erster Hand von „Crisp Research“-Analyst René Büst in seinem „clouduser.de“-Beitrag „Die Community Cloud wird an Bedeutung gewinnen“

– Community Clouds: für den Mittelstand und für Europa –

„Innerhalb einer Community Cloud schließen sich Unternehmen einer gleichen Branche zusammen und fassen ihre eigenen Private Clouds zu einer Community Cloud zusammen, die nur exklusiv diesen Mitgliedern zugänglich ist“, erklärt René Büst. Nimmt man dies als Definition einer Koop-Wolke, dann könnte man sagen, dass auch Pironet NDH eine Community Cloud bietet, und zwar für den deutschen Mittelstand. Spinnt man diese Idee weiter, dann handelt es sich beim Mitte November vergangenen Jahres von der Fraunhofer-Gesellschaft aus der Taufe gehobenen Forschungsprojekt „A Cloud for Europe“ ebenfalls um eine Community Cloud. Auch wenn sich nicht alle Mitglieder persönlich kennen (können), so hat diese Wolkenkooperative doch ein gemeinsames Ziel, nämlich „eine auf Europa begrenzte, technisch und juristisch sichere Cloud zu schaffen, die die Wirtschaft, aber auch Wissenschaft und Forschung von ihren bisherigen Restriktionen befreit“. Details dazu lesen Sie im „The Huffington Post“-Artikel „A Cloud for Europe“

– Intercloud und Kaffeecloud –

Warten wir also ab, was sich dieses Jahr in Sachen Community Cloud noch so alles tut – bei Anwenderunternehmen, Wolkenanbietern, in Deutschland und in Europa. Denn der Cloud-Markt ist extrem dynamisch. So erwartet IDC „für den Cloud-Bereich weiterhin enorme Zuwachsraten. Nachdem im letzten Jahr global bereits Erlöse in Höhe von 47,4 Mrd. US-Dollar mit Cloud Computing erzielt wurden, soll sich das Marktvolumen bis 2017 auf 107 Mrd. US-Dollar mehr als verdoppeln“. Mit dem wolkigen Marktvolumen steigen auch Cloud-Angebote und Cloud-Variationen. Cisco hat beispielsweise jetzt die „Intercloud“ angekündigt, „ein Cloud-Netzwerk auf der Basis von OpenStack“. Das Unternehmen plant damit eine „tragfähige Basis für das ‚Internet der Dinge‘“ zu bauen und will sich das Ganze über eine Milliarde US-Dollar kosten lassen, wie Sie einem „Cancom.Info“-Bericht entnehmen können. Mit der Intercloud dürfte Cisco durchaus gute Erfolgsaussichten haben – jedenfalls deutlich bessere als T-Systems Blogger Dr. Michael Pauly mit seiner Kaffeecloud 😉 Was er darunter verstanden wissen will, lesen Sie in seinem „silicon.de“-Blogpost „Auf dem Weg in die (Kaffee-)Cloud“

Seite teilen

Must Reads von anderen Tech-Seiten
silicon.de: Safe-Harbor-Nachfolger – EU-Datenschützer verlangen Nachbesserungen Weiterlesen

 

CANCOM.info: Drei Gründe für die Hybrid Cloud – Das leistet der Cloud-Mix in Unternehmen Weiterlesen

 

Scope Online: Cloud Computing in der Produktion – Drei Mythen über Business Cloud-Lösungen  Weiterlesen

Pressemitteilungen

Köln, den 14. September 2018: Die langjährigen Partner IBM und CANCOM bauen ihr Cloud-Geschäft gemeinsam weiter aus: Der weltweit ... Weiterlesen
Köln, den 28. August 2018: Zu den anspruchsvollsten Prüfstandards für Informationssicherheit und Compliance zählt der ... Weiterlesen
Die CANCOM SE hat heute der Pironet AG mitgeteilt, dass ihr Aktien der Pironet AG in Höhe von mehr als 95 % des Grundkapitals gehören. Die ... Weiterlesen
Köln, den 25. Juli 2018: Cloud-Anwendungen sind nicht nur in großen Unternehmen anzutreffen, auch kleine Mittelständler setzen ... Weiterlesen

Cookies auf dieser Website

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Damit wir verstehen, wie unsere Seite im Allgemeinen genutzt wird und wir Ihren Besuch noch interessanter und personalisierter gestalten können, setzen wir Cookies und andere Technologien ein. Bitte treffen Sie Ihre bevorzugte Cookie-Auswahl, um fortfahren zu können. Hilfe.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Eine Erläuterung der einzelnen Einstellungen finden Sie in der Hilfe.

COOKIE EINSTELLUNGEN

Wir respektieren Ihre Privatsphäre und den Datenschutz. Damit wir verstehen, wie unsere Seite im Allgemeinen genutzt wird und wir Ihren Besuch noch interessanter und personalisierter gestalten können, sammeln wir Daten über die Nutzung dieser Seite. Hierzu verwenden wir Cookies. Wir teilen außerdem Informationen über Ihre Nutzung unserer Website mit unseren Social-Media-, Werbe- und Analytikpartnern gemäß unserer Datenschutzerklärung. Sie können Ihre Präferenzen in den Cookie-Einstellungen verwalten und jederzeit ändern.

Achtung: Wenn Sie noch keine 16 Jahre alt sind deaktivieren Sie bitte unbedingt alle Cookies die nicht notwendig sind, da für das Tracken durch Cookies von Kindern unter 16 Jahren die Zustimmung eines Erziehungsberechtigten vorliegen werden muss.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Diese Funktion erlaubt alle Cookies für Tracking- und Seiten-Analyse, Cookies zur Personalisierung der Website oder Social Media Dienste. Dazu zählen auch Cookies von externen Anbietern, wie zum Beispiel Youtube oder Vimeo, um das Abspielen von Videos zu ermöglichen sowie Cookies, die nicht ausschließlich für den Betrieb der Webseite notwendig sind. Das sind Cookies für Marketing, Statistik und andere.
  • Nur Cookies erlauben, die von dieser Webseite gesetzt werden:
    Hierbei werden zusätzlich zu den notwendigen Cookies weitere Cookies geladen, die vom Websitebetreiber für diese Webseite genutzt werden. Das sind zum Beispiel Cookies, die die Art beeinflussen, wie sich eine Webseite verhält oder aussieht (z. B. Ihre bevorzugte Sprache oder die Region in der Sie sich befinden).
  • Nur Cookies akzeptieren, die für die Funktion der Seite notwendig sind:
    Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Es werden bei dieser Option keine Cookies gesetzt, außer die aus technischen Gründen notwendig sind.

Zurück