News
22. August 2014
AUTOR: Businesscloud.de
Cloud-Markt

– Cloud – das neue IT-Outsourcing? –

Krokodile wechseln ihre Zähne im Laufe ihres Lebens bis zu 50-mal, in jungen Jahren sogar einmal jährlich. Da ist es dann auch nicht so tragisch, wenn man das Zähneputzen mal vergisst. Dennoch stehen den Panzerechsen Krokodilwächter zur Seite, kleine Vögel, die ihnen regelmäßig die Fleischreste aus dem Gebiss picken. Apropos Zähne: Die Marktwächter von Gartner haben ihren eigenen Prognosen zu den Umsätzen auf dem IT-Markt auf den Zahn gefühlt. Ergebnis: „Die globalen IT-Ausgaben entwickeln sich schwächer als erwartet. Gartner rechnet im aktuellen Jahr nur noch mit einem Wachstum von 2,1 Prozent, zuvor waren die Analysten noch von 3,2 Prozent ausgegangen.“ Dass das Wachstum geringer ausfällt als ursprünglich angenommen, dazu tragen unter anderem „alternative IT-Lösungen“ ihren Teil bei – auch solche aus der Cloud. Beispiel IT-Dienstleistungen: Sie legten „um 3,8 Prozent zu, dennoch attestiert Gartner diesem Segment einige Probleme. So verlaufe das Outsourcing-Geschäft schwächer als erwartet. Außerdem würden öffentliche Cloud-Angebote traditionellen Datacenter-Outsourcern zunehmend das Wasser abgraben.“ Offensichtlich heißt das neue IT-Outsourcing Cloud, wobei wohlüberlegt sein will, ob die Public Cloud jeweils die richtige Wolkenvariante ist. Unser Credo: Unternehmenskritische und Kundendaten gehören in die Private Cloud! Weitere Details zur Gartner-Studie finden Sie im „IT-Markt“-Beitrag „IT-Umsätze bleiben hinter den Erwartungen zurück“.

– Sattes Wachstum auf dem Cloud-Markt –

Grund zur Sorge besteht aber offenbar nicht – denn der IT-Markt gleicht dem Krokodilgebiss: Nutzt sich ein Geschäftsmodell ab, dann wächst schnell Neues nach und die Sache hat wieder kräftigen Biss. Und so werden die Umsätze nach Einschätzung der Gartner-Analysten bald wieder einen Zahn zulegen: „Die Jahre 2015 bis 2018 dürften […] eine Rückkehr zu normalen Wachstumsraten mit sich bringen, wenn die Preisgestaltung und das Einkaufsverhalten wieder eine Balance erreichen. IT geht jetzt in die dritte Entwicklungsphase und bewegt sich von einem Technologie- und Prozessfokus in der Vergangenheit zu einem Fokus auf neue Business-Modelle, die durch Digitalisierung ermöglicht werden.“ Mehr dazu auch bei „crn.de“. Ungebrochenes Wachstum attestieren die Analysten hingegen dem Cloud-Markt: „Laut IDC wurde im globalen Cloud-Markt letztes Jahr ein Gesamtumsatz von 45,8 Milliarden Dollar erreicht. Der Löwenanteil entfällt mit 24 Prozent auf Anwendungen für Enterprise Resource Management (ERM).“ Ein steiler Zahn, der auch in den kommenden Jahren keinen Zahnarzt brauchen wird, denn die IDC-Prognose bis 2018 verspricht auch weiterhin satte Zuwachsraten – dann insbesondere in den Segmenten Server und Collaboration: Mehr dazu erfahren Sie im „Swiss IT Reseller“-Bericht „Cloud-Markt wächst bis 2018 jährlich um 23 Prozent“.

Seite teilen

Must Reads von anderen Tech-Seiten
silicon.de: Safe-Harbor-Nachfolger – EU-Datenschützer verlangen Nachbesserungen Weiterlesen

 

CANCOM.info: Drei Gründe für die Hybrid Cloud – Das leistet der Cloud-Mix in Unternehmen Weiterlesen

 

Scope Online: Cloud Computing in der Produktion – Drei Mythen über Business Cloud-Lösungen  Weiterlesen

Pressemitteilungen

Köln, den 2. August 2016 – Der ERP-Spezialist proALPHA stellt die Cloud-Variante seines ERP-Systems ab sofort über die Hosted ... Weiterlesen
München/Köln, den 30. Juni 2016 – In der umfassendsten Analyse des deutschen Marktes für Cloud-Computing-Services im B2B-Bereich ... Weiterlesen
Köln, den 21. Juni 2016 – PIRONET macht Anwendern den Umstieg auf die neue Anwendungssuite SAP S/4HANA ab sofort besonders leicht: Kunden ... Weiterlesen
München/Köln, 19. April 2016 – Der IT-Konzern CANCOM hat einen neuartigen Marktplatz für Softwareanwendungen aus der Cloud ... Weiterlesen