Pironet_NDH_BusinessCloud_Bankautomaten Geldautomaten bewegen sich – in die Cloud

Sie gehören seit Jahrzehnten zu unserem Alltag. Die stummen Diener in Bankfilialen, an Flughäfen oder in Einkaufszentren. Die einen nehmen brav Münzen und Geldscheine entgegen und spucken dafür einen Verkaufsbeleg oder ein Ticket aus. Andere, die von Banken, sind freigebiger und versorgen den Benutzer mit Bargeld. Nach Angaben von NCR, einem der weltweit größten Hersteller
[weiterlesen …]

Pironet_NDH_BusinessCloud_Bankautomaten Geldautomaten bewegen sich – in die Cloud
28. August 2015

Sie gehören seit Jahrzehnten zu unserem Alltag. Die stummen Diener in Bankfilialen, an Flughäfen oder in Einkaufszentren. Die einen nehmen brav Münzen und Geldscheine entgegen und spucken dafür einen Verkaufsbeleg oder ein Ticket aus. Andere, die von Banken, sind freigebiger und versorgen den Benutzer mit Bargeld. Nach Angaben von NCR, einem der weltweit größten Hersteller
[weiterlesen …]

UCC as a Service Cloud Mittelstand UCC: Aus eins und eins mach drei
04. August 2015

Von einem gewissen Standpunkt aus könnte man durchaus behaupten, dass Cloud Computing etwas für Idealisten ist. Denn abseits von Zahlenspielen rund um Serverauslastung und Speicherüberbuchung mithin der quantitativen Facette der Cloud gibt es durchaus auch Menschen, die Cloud Computing als Chance verstehen, um die Prozessqualität und Anwenderfreundlichkeit der IT zu verbessern. Ein fortwährendes Ärgernis in
[weiterlesen …]

Pironet_NDH_BusinessCloud_EU_Datenschutz Die Cloud und die Mühlen der EU
29. Juni 2015

Es gibt Gesetze, die Jahrzehnte oder gar Jahrhunderte gültig sind, und das teilweise ohne große Änderungen. Man denke an das Deutsche Reinheitsgebot aus dem Jahr 1516, das die Herstellung von Bier regelt. Es ist noch heute in der Bundesrepublik gültig und gilt weltweit als eine der ältesten Regelungen im Bereich Lebensmittelrecht. Oder das Gesetz gegen
[weiterlesen …]

Business_Cloud_Docker_Aufmacher_IESM_pixelio.de Die Container kommen
13. Mai 2015

Wie Cloud-Services zu ihm kommen, interessiert den End-User erfahrungsgemäß wenig, und das zu Recht. Denn für ihn ist wichtig, dass Cloud Computing „funktioniert“, sprich Infrastrukturdienste (IaaS), Anwendungen (Software as a Service) oder plattformbezogene Services (Platform as a Service) in der gewünschten Qualität zur Verfügung stehen. Für die IT-Abteilung wiederum ist entscheidend, dass sich solche Cloud-Services
[weiterlesen …]

2014_11_11_Business_Cloud_Filesharing_Microsoft Wenn Daten unkontrolliert in die Wolke diffundieren
11. März 2015

Viele Firmen-Blogs sind ätzend langweilig. Kein Wunder, wenn dort ein „Chief Cloud Evangelist“ zum gefühlten 100. Male die Segnungen des hauseigenen Superduper-Cloud-Services anpreist. Oder wenn sich „neutrale“ Analysten in einer Weise über die Vorzüge des besagten Dienstes äußern, dass einem Teleshopping-Sendungen („Nein, einfach unglaublich diese Thermofit-Space-Runner-Pfanne mit Antiglare-Dispersionsbeschichtung!!“) wie ein Ausbund an Neutralität und Sachlichkeit
[weiterlesen …]

Business_Cloud_Workplace_Manufactum Lieber Stehsekretär als Cloud?
28. Januar 2015

Ja, es gibt sie noch, die guten Dinge mit dem gewissen Nostalgiewert. Sie sind beispielsweise bei Manufactum und Co. zu finden, für einen mittleren bis gehobenen Nostalgie-Preisaufschlag. Arbeitsplatzutensilien wie etwa der Stehsekretär aus Kirschbaumholz für lässige 2.290 Euro erinnern an die Zeiten, als die Herren Kommerzienrat oder Gymnasialdirektor noch mit Füllfederhalter und Papier den Lauf
[weiterlesen …]

Quelle: catwalker / shutterstock.com Cloud-Sesamstraße
25. August 2015

– Wolkige Aufklärung: Die Cloud braucht »IT-Blech« – Gibt es jemand, der jetzt nicht mitsingen kann, wenn wir den Sesamstraße-Titelsong anstimmen?! Also auf geht’s: „Der, Die, Das – Wer, Wie, Was – Wieso, Weshalb, Warum – Wer nicht fragt, bleibt dumm!“ In diesem Sinne fragen wir also mal ganz „dumm“ Folgendes: „Was passiert eigentlich mit
[weiterlesen …]

Cloud-Liebe Die Liebe zur Cloud: Ganz oder gar nicht?
21. August 2015

– Bisschen Cloud bringt bisschen Vorteile – „Ganz oder gar nicht, gehn oder bleiben – ganz oder gar nicht, Du mußt Dich entscheiden. Weil ich Dich liebe, will ich’s auch wissen, ganz oder gar nicht und nicht nur ein bisschen.“ Also wenn man mal die Liebe aus diesem Schlagertext von Wolfgang Petry rausnimmt, dann wäre
[weiterlesen …]

Cloud-Speicher Cloud-Speicher: Lieber mit Euros als mit Daten bezahlen!
18. August 2015

– iCloud: kostenlos? – „Umsonst ist nur der Tod, und der kostet das Leben“ – so heißt es in einem Sprichwort, das uns sagen will: Es gibt nichts umsonst, und von Unternehmen schon gar nicht. Deshalb gilt es bei „gratis“ und „kostenlos“ genau hinzuschauen – vor allem wenn es um vermeintlich Kostenfreies im Internet geht:
[weiterlesen …]

CIO-Rolle Der CIO: Ganz „von der Rolle“?
14. August 2015

– Der neue CIO ein „Schatten-IT-Bekämpfer“? – An einem Tag wie heute, an dem tatsächlich ALLE Bundesländer Sommerferien haben, wollen wir darauf hinweisen, dass rund jeder Vierte der Berufstätigen im Augeblick seinen Urlaub nicht genießen kann, weil er in Gedanken im Büro ist und sich bang fragt, was wohl in der Zeit seiner Abwesenheit alles
[weiterlesen …]

Digitalisierung Digitalisierung in Deutschland: 5 vor 12!
11. August 2015

– Achtung, Industrie 4.0! – „Freude am Fahren“, schön und gut. Aber macht es wirklich Spaß, sich allmorgendlich durch die Rushhour ins Büro zu kämpfen und am Abend das gleiche Stop-and-go, nur in die andere Richtung? Wie herrlich wäre es da doch, sich vom Google-Autochen kutschieren zu lassen, während man darin entspannt Zeitung lesen oder
[weiterlesen …]

Hybrid-Cloud Hybrid-Cloud-Horoskope: Alles andere als wolkig!
07. August 2015

– Volltreffer: Hybrid-Cloud-Prognose von IDC – Glauben Sie an Horoskope? Zum Beispiel an das Folgende: „Heute neigen Sie eher dazu, Arbeiten aufzuschieben. Anstatt sich über nicht Erledigtes zu ärgern, sollten Sie lieber spazieren-, früh schlafengehen und morgen die Sache mit frischem Mut anpacken!“ Derartige „Am Abend ist dann mit dem Einbruch der Dunkelheit zu rechnen“-Horoskope
[weiterlesen …]

Grüne_Cloud Cloud: Grün allein reicht nicht
31. Juli 2015

– „Effizienzwunder“ Cloud – Haben Sie Ihren Sommerurlaub noch vor sich? Dann sollten Sie vor der Abreise nicht nur Ihr Augenmerk auf einen vollständig gepackten Koffer legen, sondern auch auf Kühlschrank & Co. in Ihrem Heim, dass Sie für ein, zwei, drei oder gar vier Wochen verlassen. Denn während Ihrer Abwesenheit lässt sich mit wenig
[weiterlesen …]

Private_Cloud_Schnecke Langsam aber sicher alles in die Private Cloud
28. Juli 2015

– Private Cloud: Sicherheit ist wichtiger als Schnelligkeit – Was die Digitalisierung anbelangt, so herrscht dieses Jahr eine „It’s now or never“-Stimmung. Schlagzeilen wie „Deutschland droht bei Digitalisierung Anschluss zu verpassen“, „Digitalisierung: Verpasste Chancen“, „Digitalisierung: Unternehmen reagieren viel zu langsam“ oder „Daimler-Chef Zetsche mahnt Tempo an“ zeigen, dass es jetzt schnell gehen muss. Wer heute
[weiterlesen …]

Digitaler Wandel Wolkiges Fachchinesisch? Hauptsache digitaler Wandel!
24. Juli 2015

– „aaS“ con Variazioni – Wie fit sind Sie in Cloud-Abkürzungen? Als regelmäßige Business-Cloud-Leser müssten Sie ja das gesamte Wolkenfachvokabular inklusive Abkürzungen bestens kennen! Also los geht’s: SaaS? PaaS? IaaS? Kinderleicht! Doch wie sieht’s aus mit BaaS, CaaS, DbaaS, HaaS, MaaS? Kleine Hilfe: Der Überbegriff ist XaaS, was nicht mit X-mas zu verwechseln ist, worüber
[weiterlesen …]

Cloud-Pragmatismus Schokoladiges Industrie-4.0-Erfolgsrezept für den Mittelstand
21. Juli 2015

– Industrie 4.0 und Mittelstand: Bitte pragmatische Ansätze! – „Quadratisch. Praktisch. Gut.“ – Kennen Sie höchstwahrscheinlich. Denn: Bei einer Befragung vor zehn Jahren „von mehr als 500 deutschsprachigen Konsumenten […] schnitt der Slogan von Ritter Sport am besten ab.“ Offensichtlich trifft das inzwischen 45 Jahre alte „Quadratisch. Praktisch. Gut.“ ein tiefsitzendes Bedürfnis eines jeden Menschen:
[weiterlesen …]

Cloud-Angst Hilfe! Ist die Cloud zum Fürchten?
17. Juli 2015

– „Anti-Cloud-Chor“ – Werbung und PR haben das Ziel, bei den jeweiligen Zielgruppen eine bestimmte Assoziation zu einem Unternehmen oder einem Produkt zu wecken. So sind wir zum Beispiel bei „Ariel“, „BMW“ oder „Schwäbisch Hall“ inzwischen auf „Nicht nur sauber, sondern rein“, „Freude am Fahren“ und „Auf diese Steine können Sie bauen“ konditioniert. Leider funktioniert
[weiterlesen …]